Sauna selbst bauen

Das allgmeine Forum rund um das Sauna (selbst) bauen. Hier ist Platz für Anregungen zur Webseite, zum Forum und Interessantes was nicht direkt mit dem Bau oder der Nutzung zu tun hat.
Benutzeravatar
Fallea
Beiträge: 25
Registriert: 8. Oktober 2013, 15:18

Sauna selbst bauen

Beitrag von Fallea » 8. Oktober 2013, 15:38

Hallo,

ich habe den Plan in unserem Garten eine finnische Sauna oder eine Biosauna zu bauen. Am liebsten noch, bevor der Winter einbricht :roll:
Nun stellt sich mir die Frage, welche Sauna am besten für uns geeignet ist.
Sie soll für mind. 4 Personen Platz finden und im Idealfall nicht mehr als 1000 € kosten. Ist das preislich machbar oder eher unrealistisch?

LG, Fallea :D


micheleupen
Beiträge: 68
Registriert: 13. September 2011, 10:47

Beitrag von micheleupen » 9. Oktober 2013, 07:57

Schau mal was alleine der Ofen, die Banklatten , Bodenbretter,....kosten, dann noch die Sauna und das willst du unter 1000 € schaffen, glaub ich nicht das du dass schaffst.
Grüsse MJ

AndyAC
Beiträge: 239
Registriert: 7. August 2012, 10:00

Beitrag von AndyAC » 9. Oktober 2013, 22:44

dafür bekommst du gerade einen Verschlag - also ein Paar Bretter wo man dazwischen durchgucken kann. Wenn das einigermaßen vernünftig machen willst benötigst du schnell 3000 und mehr, und das auch nur wenn du Erfahrung und Werkzeug für die Holzbearbeitung hast und alles selber machen kannst. Und das gilt auch nur für eine Finnische Sauna. Eine Aussensauna ist sinnvollerweise immer aus Massivholz, und zwar die etwas dickere Sorte. Mit 28mm kriegst du die im Winter nicht warm.
... eine finnische Sauna oder eine Biosauna zu bauen
lies dich erst mal ein was du für eine sogenannte Biosauna zusätzlich benötigst. Ein aufwändigeren Ofen mit passender Steuerung und je nach Bauweise benötigst du auch noch zusätzliche Lüftungsmöglichkeiten.

Fix und fertige Aussensaunen liegen deshalb meist über 5000, viele auch weit darüber.

Benutzeravatar
Fallea
Beiträge: 25
Registriert: 8. Oktober 2013, 15:18

Beitrag von Fallea » 10. Oktober 2013, 02:08

:shock: oh, doch so "günstig". Entweder ich fang ganz schnell an zu sparen oder ich muss Kompromisse eingehen.

Danke auf jeden Fall für Eure Antworten!

Ich werd mich, wie AndyAC vorgeschlagen hat, erstmal ein wenig einlesen, bevor ich meine nächste Frage stelle;)

LG, Fallea

Probant
Beiträge: 3
Registriert: 17. Dezember 2013, 13:59

Beitrag von Probant » 30. Dezember 2013, 11:47

Allgemein ist das noch gut gerechnet, brauchst ja auch eine geeignete Fläche! Da hatten Freunde von uns Probleme und standen kurz vor dem Abbruch ihrer Münchner Saunaplänen. Allerdings ist dann alle doch noch glimpflich verlaufen und sie konnten anfangen zu bauen.

Benutzeravatar
Forscher
Beiträge: 7
Registriert: 6. Februar 2014, 10:05

Beitrag von Forscher » 17. Februar 2014, 17:28

Ja klar, einige Kosten kommen da schon auf einen zu... Und das sind erstmal nur die Geplanten. Möglicherweise kann ja auch noch die eine oder andere Überraschung auf einen warten.... ;)
Niemand der nur von seinen Leistungen träumt, kann sie im realen Leben jemals erreichen.

Benutzeravatar
Anothe
Beiträge: 6
Registriert: 5. Mai 2014, 11:30

Beitrag von Anothe » 7. Mai 2014, 14:55

Ich würde dann glaube ich lieber noch ein bisschen sparen. Das macht ja auch keinen Sinn, wenn du "auf-teufel-komm-raus" einfach irgendeine Sauna baust. Du willst dich da ja schließlich erholen, und dich nicht ärgern.

fuiliy
Beiträge: 4
Registriert: 22. August 2014, 07:46

Beitrag von fuiliy » 22. August 2014, 09:13

Lass lieber die Finger davon, wenn du keine großen Erfahrungen hast.
Mein Bekannter war hier auch Laie und wollte es komplett selbst machen ... als erfolgreich kann man es aber nicht wirklich bezeichnen, was er gemacht hat :-)
Live your Life!

Benutzeravatar
hulk
Beiträge: 5
Registriert: 21. April 2015, 14:05

Beitrag von hulk » 21. April 2015, 14:06

1000 € sind unrealistisch. Dann lieber ein bisschen warten. Wie sieht es denn mittlerweile aus?
Wenn dir das nicht passt.......daaaa hat der Maurer das Loch gelassen!!!

Benutzeravatar
Lorbesas
Beiträge: 10
Registriert: 18. Juli 2015, 09:26

Beitrag von Lorbesas » 20. Juli 2015, 14:10

Mein Bruder hat es probiert, aber viele schaffen es einfach nicht ohne Fachleute

Benutzeravatar
FrancoSaun
Beiträge: 14
Registriert: 3. April 2014, 14:23

Beitrag von FrancoSaun » 12. November 2015, 01:09

Ich finde die Forderung, dass die Sauna unter 1000€ kosten soll, etwas fernab von realistischen Preisen gedacht (nicht böse gemeint). Eine Sauna ist eine Investition in Gesundheit, Komfort und Freizeit. Es muss nicht immer das feinste Holz sein, aber für 1000€ bekommst du gerade einmal einen ordentlichen Saunaofen, geschweige das richtige Equipment für den Saunabau.

Du könntest an einigen Stellen einsparen, z. B. verzichten viele Menschen auf einen originalen Saunaofen und wählen stattdessen ein elektronisches Gerät. Zum Vergleich: Unser Saunaofen kostete etwa 600€, ein elektronischer Dampfsaunaofen hingegen würde mit 200€ zu Buche schlagen. Die Preise variieren natürlich von Anbieter zu Anbieter.
Das bedeutet somit, dass du bei Betreten und Nutzung der Sauna nicht das klassische Feuer hättest, sondern einen elektrischen Ofen, der die Luftfeuchtigkeit allerdings auf bis zu 100% erhöhen kann. Schau dir hier den genauen Unterschied zwischen beiden Varianten an. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, aber ich bleibe offen gesagt beim klassischen Saunaofen echtem Holz ;)

Artursula
Beiträge: 1
Registriert: 12. April 2016, 00:27

selbst bauen vs. fertigkauf?

Beitrag von Artursula » 16. April 2016, 23:10

Hallihallo, ich bin erst neulich auf das Thema der Infrarotsauna und Infrarot-Außen Sauna gekommen, aber war gleich total hin und weg von der Idee... ! :) Deshalb wollte ich mich hier auch mal ein bisschen schlau machen. Es gibt ja mittlerweile im Netz einige Anleitungen dazu, Saunen selbst zu bauen, aber es fällt mir gerade noch etwas schwer abzuschätzen, welche Investition sich am meisten lohnt... (Zeit vs. Geld??). Sind die Preise, die ihr hier nennt, um eine Sauna selbst zu bauen (also ab 1000 Euro aufwärts) noch realistisch, oder ist das alles mittlerweile günstiger? Viele Anbieter bieten ja neue Außen und Infrarotsaunen schon in der Preisklasse an (z.B. www.nobelsaunen.de oder www.vipsaunas.de). Über so Portale wie ebay, preissuchmaschine ode gebraucht-kaufen findet man die Saunen in einigen Fällen ja sogar schon für weniger, so wie hier: www.gebraucht-kaufen.at/infrarotkabine . Bevor ich also jetzt anfange zu schrauben und werkeln: Was sind noch Vorteile, die Eurer Meinung nach für einen Eigenbau sprechen? Oder kann man, wenn man keine ganz speziellen Wünsche hat oder sein Heimwerker Hobby nicht unbedingt ausüben will, das auch einfach sein lassen und sich eine neu kaufen? Und wenn neu kaufen, sollte man sie dann gesehen haben, oder ist es ok, die einfach so im Netz zu kaufen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüsse!
Ulla
Zuletzt geändert von Artursula am 27. April 2016, 16:18, insgesamt 2-mal geändert.

trolln1
Beiträge: 2
Registriert: 17. April 2016, 09:30

Beitrag von trolln1 » 17. April 2016, 09:45

Hallo Fallea,
wollte zur Komplettierung nur noch den Saunatüren Abverkauf von Finsterbusch vorschlagen, da kannst du auch Geld sparen:http://www.sauna-pool.de/sauna-shop/son ... 46b2efbbb0 Aber wie die Vorredner schon gesagt haben, sind eher 3000 Euro realistisch, vor allem weil du bei einer Außensauna schon mit 70mm isolieren solltest.

Dampf
Beiträge: 14
Registriert: 28. Juli 2016, 17:29

Beitrag von Dampf » 8. August 2016, 20:59

über 3.000 ist ein saftiger Betrag. da muss man gut überlegen
Grüße,
Dampf

leonfrederik
Beiträge: 2
Registriert: 25. August 2016, 08:08

Beitrag von leonfrederik » 25. August 2016, 08:32

Hallo alle zusammen,

und Hallo trolln1.

Ich plane ähnliches und bin bei der Planung mittlerweile bei 1500€ angekommen. Habe allerdings Bekannte für verschiedene der Aufgaben (Starkstrom legen, Drainagerohr, Fundament).

Allerdings habe ich als Holz 40mm starke nordische Fichte eingeplant, trolln1, du sagst 70 müssen es sein?! Hat da jemand Erfahrungen? Ich werde wohl einen 8KW Elektro Ofen einbauen, würde das nicht klappen im Winter?

Eine weitere Frage falls jemand Erfahrung hat: Muss der Boden zwingend auch mit Holz verkleidet sein? Mir schwebte ein Fumdament aus feinem Beton mit Gummimatten darauf vor, oder übersehe ich hier etwas?

Und noch eine Frage wo ich grade mal da bin. Deutlich günstiger wäre es, 20mm starke nordische Fichte zu kaufen und diese (natürlich mit Dampfsperre) einfach doppelt zu "legen". Da gibt es z.B. solche Angebote: http://www.ebay.de/itm/76-m-Fichte-Bloc ... SwT4lWRPfS Bei einer 2,5 x 2,5 m großen Sauna (doppelt) mit 1 x 2,5 m großen Vorraum (einfach) und alles ca. 2,3 m hoch kommt man da ja auf 23 qm Saunawandfläche und 6,25qm Saunadeckenfläche, alles mal zwei also 58,5qm Holz für die Sauna und 10,35qm Holz für die Wände Vorbaus plus 2,5qm für die Decke des Vorbaus also 12,85 qm Holz für den Vorbau. Insgesamt also 71,35qm Holz. 699€ sind hierfür ja eigentlich ein ziemlich guter Preis.

Würde mich über Antworten, Hinweise und Ratschläge sehr frezuen.

Viele Grüße,

Leon Rosen.

Antworten