Finnische Sauna als Anbau?

Hier der Bereich wo Du technische Fragen stellen kannst und Deine eigene Erfahrungen für die Allgemeinheit veröffentlichen kannst.
Antworten
Benutzeravatar
Henny
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2013, 08:39

Finnische Sauna als Anbau?

Beitrag von Henny » 7. Juni 2013, 08:58

Hallo, ich der Henny aus Glücksstadt und nicht sehr erfahren, was das Selberbauen betrifft. Nun möchte meine Frau aber gerne eine finnische Sauna haben und wir haben überlegt, sie im Garten zu errichten, evtl. als Anbau oder aber freistehend. Allerdings kann es bei uns im Norden ja gelegentlich recht kühl werden, daher bin ich nicht sicher, wie ich es anstellen soll damit sie die Wärme hält. Hat jemand Erfahrung mit der Dämmung?
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken


Benutzeravatar
Henny
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2013, 08:39

Beitrag von Henny » 10. Juni 2013, 10:38

Ein Freund von uns hat mir am Wochenende davon abgeraten. Er meinte, eine Saune im Haus sei wesentlich besser. Aber unser Keller ist total ungeeigent, ehrlich gesagt... Bin etwas ratlos.
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

AndyAC
Beiträge: 239
Registriert: 7. August 2012, 10:00

Beitrag von AndyAC » 10. Juni 2013, 11:53

Es gibt doch fertige Aussensaunen (einfach mal googeln). Wenn die zu teuer sind können die aber als Ideen Vorlage für einen Selbstbau dienen.
Die Finnen haben in der Regel immer frei stehende Saunen und dort ist es bekanntlich meist noch etwas kälter al in Norddeutschland. Auf jeden Fall sollte die Sauna einen Vorraum haben damit man sich bei schlechtem Wetter dort des Bademantels entledigen kann. Die Aussensauna ansich ist im Winter gar nicht das Problem. Es sollte aber auch geklärt sein wie man sich abkühlen will. Eine Wasserleitung nach draussen legen und dort eine Dusche installieren geht wegen der Frostgefahr nur mit viel Aufwand. Wenn es ein Anbau und keine frei stehende Sauna ist kann man dieses Problem meist eleganter lösen. Optimal wäre ein Anbau der Platz für eine Sauna, eine Dusche und 2 Ruheliegen bietet und beheizt ist, entsprechende Wärmedämmung vorausgesetzt. Wenn die Sauna getrennt wenige Schritte vom Anbau entfernt frei steht ist das auch OK.

Andreas

Benutzeravatar
Henny
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2013, 08:39

Beitrag von Henny » 14. Juni 2013, 12:00

Ja, das ist eine gute Idee mit den Außensaunen als Vorlage. Und so könnte es tatsächlich funktionieren, mit einer Außensauna ein paar Schritte von einem Anbau entfernt. Vielleicht kann ich mir den sogar sparen, denn einen kleinen ebenerdigen Raum mit Tür nach draußen hätten wir noch zur Verfügung, in den Dusche und Ruheliegen passen. Im Urlaub in Finnland haben wir so was schon mal gesehen, aber da hatte ich meiner Frau gerade einen Heiratsantrag gemacht und wir waren mehr mit Turteln und den Dessous beschäftigt, die ich ihr vorher im Internet bestellt hatte. Aber wen wundert es, dass einem beim Anblick von dieser heißen Unterwäsche http://www.enamora.de/ schon mal der Blick für die technischen Details abhanden kommt? :D
Zuletzt geändert von Henny am 27. Juni 2013, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Henny
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2013, 08:39

Beitrag von Henny » 26. Juni 2013, 10:47

Was für ein Wunder, wir haben die alten Urlaubsfotos wiedergefunden! Die Außensauna ist echt die perfekte Vorlage; dank dir noch einmal für den Tipp, wir werden das jetzt so machen!
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Antworten