Aussen-Sauna als Elementbau mit Hanf oder Holzfaser-Dämmung

Hier der Bereich wo Du technische Fragen stellen kannst und Deine eigene Erfahrungen für die Allgemeinheit veröffentlichen kannst.
Antworten
mokkinger
Beiträge: 2
Registriert: 22. Juni 2020, 00:10

Aussen-Sauna als Elementbau mit Hanf oder Holzfaser-Dämmung

Beitrag von mokkinger » 24. August 2020, 20:19

hallo Zusammen,

Ich lese schon seit einiger zeit hier mit, und plane dabei unsere neue Gartensauna. Wir wollen aus verschiedenen Gründen eine Sauna in Elementbauweise selber konstruieren und bauen, und haben dazu nun einige Fragen mit der bitte um Tipps und Meinungen:

Wir haben ein Beton-Fundament mit ca 9.5 m2 Fläche (2,50 x 3,80m), auf welchem wir unser Saunahaus mit einem Vorraum / Dusche bauen wollen. Geplant ist ein Elementbau mit entweder Holzfaser - oder Thermohanf-Dämmung, als Ständerbauwerk mit OSB-Platten ausgesteift; Das Dach ist als Pultdach geplant, mit ca 8% Neigung, der Boden soll gefliesst werden mit einer elektrischen Fussbodenheizung, ein Abfluss in der Saunamitte ist vorhanden.

Die Sauna selbst wird 2x2,5m Fläche haben, mit einer Fixverglasung nach Süden (Aussicht) und einer Glastür zum Vorraum hin. Als Ofen hatte ich mal an einen 9kW Ofen mit Steuerung im Vorraum gedacht, habe aber noch keinen Hersteller konkret im Blick;

Der geplante Wand-Aufbau von innen nach aussen: 15mm Erlenholz-Profilholz auf 20mm Lattenkonstruktion, dahinter OSB Platten 12-15mm auf Ständerwerk aus 60x120mm Fichten-KVH, 60mm Thermo-Hanf als Dämmung, von aussen eine diffusionsoffene Unterspannbahn, darauf eine Dach-Lattenkonstruktion und Rombusleisten als hinterlüftete Fassade;

Meine aktuell dringlichsten Fragen:
Reichen als Dämmung mit Thermo-Hanf oder Holzfaser eine Stärke von 60 mm?
ist die OSB-Verkleidung bei einer Diffusionsoffenen Wandkonstruktion von innen oder von aussen sinnvoller, oder im Idealfall sogar innen UND aussen und dazwischen die Dämmung?
Zuluft von Aussen verstellbar auf ca 40cm höhe hinter dem Ofen, Abluft auf ca 1,80 höhe in den Vorraum, diesen dann mit einer weiteren Lüftungsöffnung nach Aussen?
Fenster als Fixverglasung in der Grösse von 1,8x1,8m mit 3-fach Isolierglas machbar?


Danke schonmal für eure Tipps und Meinungen!
Vg Mark


Benutzeravatar
finsterbusch
Beiträge: 1346
Registriert: 2. Juli 2007, 14:58

Re: Aussen-Sauna als Elementbau mit Hanf oder Holzfaser-Dämmung

Beitrag von finsterbusch » 18. September 2020, 06:17

60 mm holzfaser reicht,
aber dein eigenbau wird teurer als eine fertige sauna....
fenster aus iso reicht nicht, es muß ESG sein

Antworten