Innensauna draußen ?!?

Hier der Bereich wo Du technische Fragen stellen kannst und Deine eigene Erfahrungen für die Allgemeinheit veröffentlichen kannst.
Antworten
Bleser306
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2011, 04:15

Innensauna draußen ?!?

Beitrag von Bleser306 » 31. Oktober 2011, 04:28

Hallo, bin ganz günstig an eine 2 mal 2 meter Sauna mit glaub ich 6kw ofen gekommen. Sie ist doppelwandig und zur zeit noch in einem Raum im Keller bündig eingebaut. Wände sind innen wie außen 19 mm Nut und Feder bretter ( ohne Dämmung dazwischen).

Was muss ich nun tun um die Sauna frei im Garten zu benutzen???

Dach ist Klar, Dämmung mit wolle, Gibel oder Flach ( weiss ich noch nicht ), Wetterschutz ist auch klar........

Boden??? Kann ich die einfach auf die Terasse stellen ohne Dämmung von unten?? :?

Wände??? Müssen die extra noch gedämmt werden??? oder reichen die zwei wände aus??? :?

Könnte die auch evt in ein Gartenhaus ebenfalls 19mm stark stellen

Gruss


Benutzeravatar
finsterbusch
Beiträge: 1242
Registriert: 2. Juli 2007, 14:58

Beitrag von finsterbusch » 31. Oktober 2011, 07:11

6kw für außen sind zu wenig, das schafft der ofen von minustemperaturen her nicht, ich würde zunächst nicht dämmen, einen 9kw ofen nehmen und in das gartenhaus stellen, das wird mit abstand das einfachste an kosten und arbeit verursachen,
fußboden - wenn ein holzfußboden im gartenhaus ist - dann i.o.,
dämmen hilft nicht viel, weil nach einer woche ist es wieder kalt, ob gut oder schlecht gedämmt, gegen eine evtl. fußkälte helfen u.u. heizmatten von domoteck, schnell und preiswert

Bleser306
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2011, 04:15

Beitrag von Bleser306 » 31. Oktober 2011, 13:23

Hey, danke für die schnelle Antwort.

Hatte evt überlegt mit Wolle zu verkleiden und eine Reihe Nut und Feder drüber zu packen........Könnte auch Styropor günstig bekommen.

Benutzeravatar
finsterbusch
Beiträge: 1242
Registriert: 2. Juli 2007, 14:58

Beitrag von finsterbusch » 31. Oktober 2011, 13:38

styropur - nein hält keine hitze aus

Bleser306
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2011, 04:15

Beitrag von Bleser306 » 3. November 2011, 20:14

Also, habe sie auseinander.....ca 1,2 nut und feder dann 4 cm wolle und wieder nut und feder. 2 mal 2 m und 6kw ofen. Meint ihr das passt draussen??????

Hab die geschenkt bekommen und kein großes buget.

Benutzeravatar
finsterbusch
Beiträge: 1242
Registriert: 2. Juli 2007, 14:58

Beitrag von finsterbusch » 4. November 2011, 07:18

das ist die preiswerteste, einfachste version, die man bauen kann,
sauna light sozusagen,
größe der sauna, stärke und aufstellort passen nicht zusammen - bzgl. der 6kw - solltest dir gedanken machen, evtl. kannst du heizschlangen gegen stärkere austauschen, um auf 8 - 9 kw zu kommen,

beachte weiterhin:
die 12mm werde nicht geklammert sein, sondern nur genagelt (technisch geht das bei 12 mm nur mit nageln), wind und wetter einerseits und das saunieren andererseits werden dafür sorgen, das die bretter bald abfallen, also solltest du außen zumindest verstärken, schrauben, klammern...

Bleser306
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2011, 04:15

Beitrag von Bleser306 » 5. November 2011, 05:24

Alles klar,danke für die Tips :D

Bleser306
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2011, 04:15

Beitrag von Bleser306 » 28. November 2011, 21:16

Neue Idee...... hätte gerne eine große Glasscheibe um schön rausgucken zu können denke so 170 - 50cm. Dachte an eine große doppelverglasste scheibe evt restpostem beim Fensterbauer. würd sie wegen dem gewicht auf den boden stellen. gibt es sonst noch irgendwelche sachen zu beachten??? Die Hitze hält die doch aus, oder??? :roll:

Benutzeravatar
finsterbusch
Beiträge: 1242
Registriert: 2. Juli 2007, 14:58

Beitrag von finsterbusch » 28. November 2011, 22:16

es ist nicht das gewicht, du sparst an der falschen stelle! die scheibe reißt mit relativer sicherheit, unterschiedliche temperaturen auf der scheibe, je größer - je sicherer - das sie reißt!

Bleser306
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2011, 04:15

Beitrag von Bleser306 » 6. Dezember 2011, 20:36

Ok, Scheibe fällt weg....

Kann mir jemand sagen ob es möglich ist einfach eine weitere Reihe nut und Feder von außen drauf zu schrauben ??? Oder staut sich dazwischen dann feuchtigkeit????

Bleser306
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2011, 04:15

Beitrag von Bleser306 » 5. Januar 2012, 07:32

So, fertig ist die Sauna.
Wollt meinen Erfahrungsbericht fertig stellen.

Innensauna mit 1,2 Nut und Feder 8 cm Wolle 1,2 Nut und Feder. Dann von Aussen nochmal eine Lage 1,2 Nut und Feder draf geschossen. Flachdach drauf mit etwas gefälle und einer Lage Wolle.
Boden mit Styropor ausgelegt und Bretter drauf ( ist durch die Bankanordnung eh nicht begehbar ) 6KW von der Innensauna rein und schwupp hat ich 105 grad in der Probephase.

Fazit : ES geht. :D

Bleser306
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2011, 04:15

Beitrag von Bleser306 » 5. Januar 2012, 07:37

Materialaufstellung:

Sauna 20 Jahre Alt geschenkt bekommen
Fundament B Ware 20 Euro
Styropor Restposten vom Bau
Nut und Feder Bretter ca 120
Bretter streichen 40
Dachpappe 10
Fußbodenbretter Restposten vom Terrassenbau
Dachrinne 40
Kleinkram ca 20


Kosten Sauna ca 250 Euro und viel Arbeit

Ebklanz
Beiträge: 1
Registriert: 23. Juni 2019, 21:26

Re: Innensauna draußen ?!?

Beitrag von Ebklanz » 25. Juni 2019, 07:35

Hi, wie ist dein Langzeitfazit? Ist noch alles gut mit deiner Konstruktion?

star
Beiträge: 28
Registriert: 13. Mai 2014, 22:18

Re: Innensauna draußen ?!?

Beitrag von star » 3. Juli 2019, 06:58

und wie ging es weiter? Hast du es schon gebaut?

Antworten